Nächste Sonntagsradtour startet am 20. April 2020

Die Saison 2019 ist beendet. Unsere nächste Sonntagsradtour startet wieder am 20. April 2020. Wir fahren wieder um 14:00 vom Museum am Zeughaus los. Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken werden wir gegen 18:00 Uhr wieder in Vechta sein. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer.

ACHTUNG: Wegen des Coronavirus verschoben auf den 20.04.2020.

 

Vorträge in Damme und Vechta: Wie viele Lastenräder braucht man, um 5 Tonnen Schokolade zu transportieren? Komm vorbei und finde es heraus!

Im Grunde weiß es jeder Mensch: Radfahren ist gesund und schont die Umwelt. Und Freude macht es auch noch, vor allem in Gemeinschaft. Den Beweis hierzu treten in jüngster Zeit zwei besondere Projekte an, die schon etliche Nachahmer*innen in ganz Deutschland, Österreich und darüber hinaus gefunden haben: Die freien Lastenräder und die Schokofahrt. Bei ersteren handelt es sich um gemeinschaftlich betriebene, kostenfrei nutzbare Lastenräder, wie es sie mittlerweile in über 80 Städten und Gemeinden gibt. 

Die Schokofahrt wiederum ist eine Radtour, bei der hunderte Radlerinnen regelmäßig beste Schokolade mit Pedalkraft über teils hunderte Kilometer transportieren. Der Clou dabei: Schon der Kakao kommt mit dem Segelschiff nach Amsterdam, damit ist der gesamte Transport quasi emissionsfrei. Und mit der Kaffeefahrt entwickelt sich momentan bereits ein zweites Transportnetzwerk in Norddeutschland.

 

 

Nikolai Wystrychowski ist Mitbetreiber von LASSE - Münsters freiem Lastenrad und Schokofahrer der ersten Stunde. In einem interaktiven Vortrag stellt er beide Projekte vor und teilt seine Erfahrungen, wie sie sich in wenigen Schritten in die Tat umsetzen lassen. Ach ja, und Schokolade und Kaffee gibt es natürlich auch!

Weitere Infos:

Forum Freie Lastenräder: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.dein-lastenrad.de - Münsters freies Lastenrad: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.lastenrad-ms.de: www.schokofahrt.de

  Leitet Herunterladen der Datei einFlyer zum Ausdrucken 

Für einen fahrradfreundlichen Landkreis Vechta ...

Wir sind die Interessenvertretung aller Radfahrerinnen und Radfahrer des Landkreises Vechta und setzen uns dafür ein, dass Radfahren im Landkreis und Umgebung einfacher und sicherer wird, um vielen Menschen den Umstieg auf dieses umweltfreundliche Verkehrsmittel zu erleichtern.

Neben verkehrspolitischen Aktivitäten werden regelmäßig Radtouren für jedermann veranstaltet. 

Radler aus Münster waren zu Gast in Damme

Hallo Radler,

vier Radler transportierten 200 kg Kaffee vom Hamburg nach Münster. Bei einem Zwischenstopp in Damme gab es ein Treffen mit den Dammern vom ADFC. Der Kaffee wird nahezu CO2-frei transportiert (von Mexico mit dem Segelschiff). Der Kaffee wird in kleinen Bioläden in Münster verkauft.

Auf den Bildern sieht man die Präsentübergabe in Damme.

 

Mit Schokolade gab es auch schon solche Aktionen.

 

Matthias Dähne

Ab sofort Feierabendtouren am 3. Montag des Monats

Liebe Radler,
bis Oktober an jedem 3. Montag im Monat unternehmen wir eine kleine Feierabendtour von ca. 20 km .
Im Mai - also Montag der 20.5. um 18.00  - wieder am Museum.
Wenn Sie Lust haben können Sie auch gerne eine Tourenleitung übernehmen. Dann sind auch andere Treffpunkte möglich.

 

Erste diesjährige Sonntagstour des ADFC war ein Erfolg

Am Sonntag, 07.04.2019,  um 14:00 Uhr starteten 37 Radfahrer zur ersten Sonntagstour dieses Jahres vom Museum im Zeughaus. Unter der bewährten Leitung des 1. Vorsitzenden Manfred Moss ging es durch die sonnenüberflutete Landschaft. Nach einem kurzen Stopp an der Trauerbuche bei Hagstedt, ging es weiter zu einem gemütlichen Kaffeetrinken. Die letzten Kilometer von Büren bis nach Hause waren für alle Teilnehmer nur noch ein leichtes „Ausrollen“. Es hat allen Spaß gemacht und auch der älteste Teilnehmer mit 93 Jahren kehrte zufrieden nach Hause zurück.

 

ADFC-FAHRRADKLIMA-TEST 2018

Die Ergebnisse sind da!

Macht Radfahren in Lohne oder Vechta  Spass oder ist es Stress?

Vom 01. September bis zum 30. November 2018 konnten Radfahrende in Deutschland wieder über das Radklima in ihren Städten und Gemeinden abstimmen.

Nach Meinung der Teilnehmer haben Vechta und auch Lohne in jüngster Zeit den Radverkehr verstärkt gefördert.

Die Ergebnisse sehen Sie hier für Leitet Herunterladen der Datei einVechta und für Leitet Herunterladen der Datei einLohne.

 

Schöne Radtour in Damme

Das ADFC-Mitglied  Matthias Dähme hat eine schöne öffentliche Route auf kleinen Feldwegen von Damme über Hunteburg mit Einkehrmöglichkeit am Flugplatz Damme in GPSies  angelegt. Die Route finden Sie unter dem Namen „ADFC-Damme-01“.

Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.gpsies.com/trackList.do

Neu: Bonuspunkte sammeln mit dem ADFC

Ab sofort kann man bei allen Radtouren des ADFC -Kreisverbandes Vechta das Bonusheft seiner Krankenkasse abstempeln lassen.

Zahlreiche Krankenkassen bieten Ihren Versicherten Bonusprogramme an. Diese Programme sollen Eigenleistungen zur Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit fördern und können zu Einsparungen bei den Beiträgen führen.

Neue Ortsgruppen in Lohne/Dinklage und Damme/Neukirchen-Vörden

Wir wollen zwei neue Ortsgruppen "Lohne-Dinklage" und "Damme/Neuenkirchen-Vörden" gründen.

Damit wollen wir näher an den Radfreunden in diesen Regionen sein. Radfahrthemen gibt es genug. So soll ein neuer Verkehrsentwicklungsplan aufgestellt. Zudem werden in Lembruch am Dümmer Ferienwohnungen für 150 Mio. Euro gebaut für 3.000 Urlauber. Daher sollte hier auch einiges verbessert werden, damit die Stadt viel von den Urlaubern hat.

Neue Fahrradstraßen in Lohne

Auf dem Abschnitt zwischen der Kreuzung Lindenstraße / Falkenbergstraße / Marienstraße und der Kreuzung Brinkstraße / Landwehrstraße haben jetzt Radfahrer auf der Fahrbahn Vorrang. Autos können weiterhin die Straßen befahren, müssen sich aber den Radlern unterordnen.

Die Fahrradstraßen sollen den Radverkehr stärken und den Radfahrern mehr Sicherheit auf der Fahrbahn geben. In diesem Zusammenhang beantwortet die Stadt Lohne folgende Fragen:

Welche Verkehrsregeln gelten auf Fahrradstraßen?

Das Video https://www.youtube.com/watch?v=mqR7BaJ2ShU&feature=youtu.be  zeigt die erläutert die wesentlichen Regeln:

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhttp://www.adfc-vechta.de/?id=5384#22001

Quelle: Stadt Lohne

 

Innovation aus Island: Mehr Verkehrssicherheit durch clevere Markierung

Eine Kleinstadt in Island geht einen neuen Weg. Mit der Markierung des ersten 3D-Zebrastreifens könnte ein Weg gefunden sein, der noch genügend optischen Reiz für Autofahrer bietet, um das Tempo zu reduzieren. Das isländische Städtchen Isafjordur im nord-westlichen Teil des Landes verbindet künstlerisches und funktionelles Design und landet damit derzeit global in den Sozialen Medien einen Volltreffer.

 Hier gibt es ein Video zu dem neuartigen Schutzweg in island.

Auch in anderen Ländern gab es bereits Versuche mit 3D-Zebrastreifen:
Hier ein Video von der gleichen Technik, angewendet in Südindien.
Hier ein Video einer dreifärbige 3D-Variante in Indien.
Hier ein Video einer Anwendung in Russland.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhttp://www.adfc-vechta.de/?id=5384#22003

 

© 2020 ADFC ADFC Vechta